Historie

Die Vereinsgeschichte des GFC Werdohl


GFC Werdohl e.V. – Vereinsgründung am 28. Juni 1997
Die Gründung des „Werdohler Gehörlosen-Freizeitclub 1997 e.V. – Sauerlands“ mit Gehörlosensport „Fußball“

8 Gründungsmitglieder: hinten von links: Peter Winzenick, Christian Hoge, Ralph Bratkus, Carsten Tigges, Murat Gelincik,
sitzend von links: Kai Koroleski, Markus Behling und Dietmar Böhm.

Der zweite neue Vereinslogo

Im Jahr 1996 gab es einen kleinen Club der Freizeitgemeinschaft für Gehörlosen in Werdohl. Markus Behling, Kai Koroleski und Dietmar Böhm hatten die Idee dazu. Danach wurde im Jahr 1997 der neue Verein „Gehörlosen-Freizeitclub Werdohl“ gegründet.

 

1997 war es Ralph Bratkus, der den Verein ins Leben gerufen hat. Sein bisheriger Gehörlosen-Sportverein Lennestadt-Kirchhundem 1976 e.V. von 1987-1997, stand wegen Spielermangels vor der Auflösung des Fussballabteilung. Was lag für den gebürtigen Werdohler näher, als den neuen Verein „GFC Werdohl“ mit Gehörlosensport für Fußball, in seiner Heimatstadt zu gründen.

 

Die 8 Mitglieder der Freizeitgemeinschaft des Clubs trafen sich zur Gründungsversammlung im Sitzungsraum der „Indoor-Kartbahn Werdohl“, In der Lacke 4-6 in Werdohl-Dresel.

Ralph Bratkus, ehemaliger Fussballleiter des Gehörlosen-Sportvereins Lennestadt, wurde als erster Vorsitzender des neue Vereins „GFC Werdohl“ gewählt. Christian Hoge (stellv. Vorsitzender und Schriftführer), Markus Behling (Hauptkassierer), Peter Winzenick (Jugendwart), Dietmar Böhm (Fussballleiter und Kassenprüfer), Kai Koroleski (stellv. Kassenprüfer) wurden gewählt.

 

Der neue Verein, mit den Vereinsfarben orange, weiß und schwarz hat sich dann zum 01.01.1998 um Aufnahme in den Deutschen Gehörlosen-Sportverband, sowie Gehörlosen-Sportverband Nordrhein-Westfalen bemüht.

 

Im Jahr 1998 - Der GFC besteht aus 14 Mitglieder.

 

Erster Logo

1996
Freizeitgemeinschaft des Clubs
für Gehörlosen

Zweiter Logo

1997
Gründung des Vereins
28. Juni 1997


Dritter Logo

1998
Änderung des Logos
mit eingetragen Verein

Vierter Logo

2000
Änderung des Logos


Fünfter Logo

2011
Neue Logo mit Tigers